Richten Sie selbst

Selten hat ein Fall von falscher Beschuldigung wegen Vergewaltigung so viel Aufmerksamkeit erregt, wie der von Gina-Lisa Lohfick, äh Lohfink. In ihrem Fall waren gleich 2 Männer Opfer einer hysterischen Presse, der versammelten Emanzenmeute und einer SPD Familienministerin. Allen gemein war, dass Opfer und Täter natürlich schon vor Prozessende feststehen. Das arme Opfer Lohfink (bekannt aus dem Trash-TV: Germany’s Next Topmodel (Platz 12), Big Brother, Promi Big Brother und natürlich dem Junglecamp) und als Täter 2 triebgesteuerte Männer.

Aber es sollte alles ganz anders kommen. Unter dem Vorsitz einer Richterin (!!) wurden die Männer nicht nur von allen Vorwürfen (Vergewaltigung, Verabreichung von KO-Tropfen) freigesprochen, Lohfink wurde stattdessen sogar zu einer Geldstrafe verurteilt. Auf das Strafmaß komme ich später noch sprechen.

Warum komme ich jetzt, Monate später, mit diesem Thema daher? Ganz einfach, weil im Falle Lohfink einer der beiden Männer den flotten Dreier mit Lohfink mit dem Handy gefilmt hat und diese Videos ihren Weg ins WWW gefunden haben.

Und in den schmuddeligen Ecken des WWW kann jeder fündig werden und sich diese Videos ganz oder teilweise herunterladen. Wer also nachsehen will, was sich das Gericht im Laufe der Verhandlung auf einem Laptop angesehen hat, kann dies mit ein bisschen Suchen in den Tiefen des Internets ebenfalls tun.

Ich fand bei meinen Recherchen leider nicht alle Videodateien, aber nach 30 Minuten hatte ich auch schon keine Lust auf Suchen gehabt und mich mit den folgenden Dateien begnügt:

  • Gina Lisa Lohfink – Sextape 2012 – 1.mp4 – 3,47 MB, 23 Sekunden
  • Gina Lisa Lohfink – Sextape 2012 – 2.mp4 – 3,84 MB, 28 Sekunden
  • Gina Lisa Lohfink – Sextape 2012 – 3.mp4 – 5,94 MB, 45 Sekunden

In Clip 1 geht’s noch nicht zur Sache, aber Lohfink hat schon kaum was an. Nice fake tits! Als nächstes sehen wir einen der Schmierlappen, mit dem sie sich vergnügt. 😉 Aber gut, manche stehen halt auf Prolls. Jedenfalls lässt sie sich zum Schluss von ihm im Selfie küssen. Bah!

In Clip 2 hält der andere Proll das Handy während Proll 1 Lohfink in Missionarsstellung zu irgendeinem Technogedudel fickt. Gequatscht wird auch:

Lohfink: „Hör auf“ (bezieht sich, wie vom Gericht festgestellt, auf das Filmen) Dazu passt auch, dass Lohfink mit dem linken Arm nach dem Handy schlägt, so dass sie für kurze Zeit nicht mehr im Bild ist.

Proll 2 mit Handy: „Fick sie wieder – Los!“ – „Fick sie“ – „Man laber nicht rum, eh“ – „Laber nicht rum“

Danach konnte sie auch nicht mehr rumlabern, denn Proll 1 ist dabei, ihr seinen Schwanz in den Mund zu schieben.

In Clip 3 hat Lohfink zuerst den Schwanz von Proll2 (mit Handy) im Mund während Proll 1 sie weiter penetriert. Proll 2 ist in seinem Wortschatz etwas eingeschränkt. Mehr als „Fick Sie“, „Sie braucht das“ „Fick Sie – los“, „Los – Fick sie“, „Fick sie härter, komm“ kann er nicht sagen. Wir sehen Lohfink ordentlich rangenommen aus ca. 2 Meter Entfernung.

Wenn man für die Performance Noten vergeben sollte, könnte man Lohfink durchaus für Amateurpornos buchen. Die beiden Prolls würden auch passen. An amerikanische Hochglanzproduktionen aus dem Silicone Valley kommt es allerdings nicht heran.

Zwei Dinge sind aber noch erwähnenswert:

Zum einen das Strafmaß von 20.000€ für die Falschaussage. Ein lächerlicher Betrag. Vor Gericht wird eine Aussage normalerweise beeidet. Lohfink hat doch hier einen Meineid begangen?! Nach §154 StGB wird Meineid in minder schweren Fällen mit 6 Monaten Haft (ohne Bewährung) bestraft. Auch wenn Lohfink als Z-Promi eher zum Proletariat gehört, wird sie die Summe vermutlich aus Tantiemen für alten Engagements bezahlen können.

Für diese 3 peinlichen Gestalten hätte ich normalerweise nicht mehr als ein Schulterzucken über, aber was gar nicht geht ist eine Familienministerien Manuela Schwesig (SPD),heute sogar Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern !!), die es nicht für nötig hält, das Prozessende abzuwarten. Statt dessen reiht sie sich bei den Feminazis ein und vorverurteilt die Männer.

Als mgtow sollte man folgende Schlüsse ziehen: Hätte es die Videos nicht gegeben, wären die beiden Prolls wohl eine Zeit lang eingeknastet gewesen. Bei den Prolls bin ich mir nicht sicher, ob sie ihren Freundeskreis und ihre Jobs verloren haben, aber jeder anständige Mann hätte seine gesellschaftliche Stellung und seine Arbeit, damit seine Lebensabsicherung, verloren.

Wer sich mit Frauen einlässt, vor allem wenn es nur um Sex geht (ONS, Freundschaft+, usw.) sollte eine versteckte Kamera mitlaufen lassen. Das gibt zwar Probleme mit dem Schutz der Persönlichkeit, aber die Strafen dafür sind lächerlich im Vergleich zu einer Vergewaltigungsanklage! Natürlich müssen die Bilder im Falle einer Klage vorher den Weg ins Internet finden, damit das Gericht nicht über diese hinweg gehen kann! Dankbare Portale dafür gibt es in Hülle und Fülle! 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Richten Sie selbst

  1. Pingback: The Pence Effect | mgtow klartext

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s