Zur Sache Schätzchen (2)

Aus der beliebten Rubrik „Zur Sache Schätzchen“ heute weitere Infos für Frauen, die immer noch Probleme haben, Männer zu verstehen. Heute sogar von einer Frau, die kapiert hat, wie wir Männer nun mal ticken. Hier das YouTube Video:

Wichtig, es geht mir hier nicht darum, warum Männer sich nach dem ersten Date nicht mehr melden. Es geht um die grundsätzlichen Aussagen von DeAnna Lorraine über Männer und ihre Erwartungen und Vorlieben bei Frauen.

„She wants a Baby, she wants a Family, she wants a husband and time is ticking.“

Wäre es nicht anders herum richtig? „She wants a man, she wants a Family, she wants a Baby?“ Der Mann ist nicht dafür da, nur deine Wünsche zu erfüllen. Und wenn deine Biouhr Alarm schlägt, ist das nicht das Problem der Männer. Wir sind nicht die Trottel, die nachdem du in deiner Teenyzeit und deinen 20ern unverbindlich Spaß mit Männern hattest, nun dafür sorgen, dass du spät, aber noch nicht zu spät deine Familie bekommst!

She is an attractive woman, yes. Sexy? no. As a man (putting on my men’s lenses) i’m like „Would i wanna sleep with her, would i wanna kiss her? The answer is definitively: no!

Aua, das muss wirklich weh tun. Als Frau von einer anderen Frau gesagt zu bekommen, dass man zwar attraktiv ist, aber nicht sexy. Sondern kaltherzig, unbeholfen, unlustig, gehemmt und distanziert. Das besagte Frau eine Karrierefrau und Anwältin ist, macht die Behauptung jedenfalls glaubwürdig. Anwälte in den USA haben ja noch einen schlechteren Ruf als hier bei uns in Deutschland.

„She wants to be friends first. And than we can be lovers later.“

Aha, also erst den Mann für unbestimmte Zeit in die friendzone packen und dann nach Wochen oder Monaten intensiven Abcheckens dem Mann vielleicht die Ehre erweisen, ihr Lover werden zu dürfen. Sowas lässt kein Mann mit einem Funken Selbstachtung mit sich machen. Nur Omega Männer und Orbiter lassen sich sowas gefallen in der Hoffnung, dass genau das passiert, nämlich irgendwann erhört zu werden und in den Status „Partner“ erhoben zu werden. Totaler BS! In Wirklichkeit passiert sowas nie, nie, nie!

„A big thing that was missing: Her sex appeal and her sensuality, she was really not into that.“

Also mit anderen Worten: kalt wie Fisch. Keine gute Voraussetzung, dass sich irgend ein Mann für diese Frau, möge sie noch so gut aussehen, interessiert. Beim Rollenspiel, wo die Flirtcoach die Rolle des Mannes einnahm, kam beim Flirten nur

„shutdown, shutdown, shutdown“

Sie macht beim Anflirten einfach nur zu, ist abweisend, unsicher, unlustig. Mädchen, du bist hier nicht vor Gericht oder im Gespräch mit dem Angeklagten. Leg doch endlich mal dein dienstliches Anwaltsgehabe ab und werd mal locker!

„Flirting is your way of showing, that you have that sexual and sensual component into you“. You can be sexy without being slutty, you can be sensual without being a tramp, you can be classy but you can still be sexy to a man.“

Sehr richtig erkannt, aber die wichtigste Aussage kommt noch:

And men, i gotta have to say this, it’s a fact, so you can either live with it or be in misery, because you have it work against you:

men are visual and men are sexual.

so it’s either gone go up or gone go down on your date. He’s  either gonna want sleep with you and then wanna continue dating you, or he’s not.

Even though you are no sleeping with him on the first date have him feel sexually attracted to you.

Jedes Wort dieses Date Coaches kann ich nur dick unterstreichen. Männer interessiert bei einer Frau Aussehen und Sex. Ausbildung, Beruf, Einkommen und alles andere fällt dahinter ab. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger, aber es spielt bei weitem nicht die Rolle wie die ersten beiden Attribute. Und das gilt nicht nur für Frauen in den 20ern, sondern auch in den 30ern und 40ern. Während das Aussehen naturgemäß nachlässt, steuern Frauen in den 30ern und 40ern auf ihre sexuellen Höchstleistungen zu. Sie haben dann (hoffentlich) alle Prüderie abgelegt, sind aufgeschlossen für die meisten sexuellen Spielarten, wissen wie man einen Mann am besten befriedigt und wissen auch, was sie selbst brauchen und wie sie es von einem Mann bekommen. Platt gesagt, eine Frau in den 30ern oder 40ern sollte eine heiße MILF sein.

Bitte verschont uns mit eurem Gender Gequatsche, euren ach so tollen Jobs, euren Abschlüssen in Müsliwissenschaften usw. Dafür gibt’s keine Punkte, dafür werden Punkte abgezogen. OK?!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s