Tinder demystifiziert

Erstmal sorry, dass Tinder schon wieder Thema in diesem Blog ist, aber die beiden Links, um die sich dieser Artikel dreht, sind es wert, betrachtet zu werden. Danach werde ich Tinder erst mal ignorieren, versprochen!

Meine Einstellung zu Tinder (und andere) habe ich schon mehrfach kundgetan: Wer als Mann überdurchschnittlich gut aussieht, sollte sich mit Tinder vergnügen. Normalos und optisch weniger gesegnete sollten um Gottes willen die Finger davon lassen.

Ein Mann mit dem Pseudonym „worst-online-dater“ hat Tinder 2x unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten untersucht und ist zu erstaunlichen (oder deprimierenden) Ergebnissen gekommen.

Link 1: Tinder Experiments    Link 2: Tinder Experiments II

Da Tinder natürlich keine Daten über seine Userbasis herausgibt, hat besagter „worst-online-dater“ halt 2 Tinderprofile erstellt: „Attractive Guy“ und „Unattractive Guy“

„Attractive Guy“ ist 26 Jahre alt und mit einem attraktiven Foto aus den Tiefen des Internets versehen worden. „Unattractive Guy“ ist 34, ein bisschen pummelig aber keinesfalls hässlich. Beide wählten als Altersbereich 18-55 und liken alle weiblichen Profile, die Tinder anbot.

„Attractive Guy“ erhielt 22,6% Matches während „Unattractive Guy“ magere 0,5% Matches erhielt, also 1 Match alle 200 Swipes.

Als nächstes tauschten die beiden das Alter, „Attractive Guy“ ist nun 34 und „Unattractive Guy“ 26.  „Attractive Guy“ erhielt unglaubliche 42% Matches während „Unattractive Guy“ noch schlechtere 0,4% Matches erhielt. Männer in ihren 30ern sind also wahnsinnig gefragt bei Frauen, aber nur wenn sie gut aussehen. Wer unattraktiv ist, dem hilft auch seine Jungend nichts.

Danach suchte „Attractive Guy“ als 34jähriger allein nach Frauen im Alter bis 27. Er erhielt damit immer noch 18,9% Matches.

Aus all dem kann man klar erkennen, es geht nur nach Aussehen. Selbst ein Mann, der 7 Jahre älter ist, hat immer noch 37 Mal mehr Matches als ein durchschnittlicher Mann.

worst-online-dater kommt zu folgendem Schluss:

Tinder actually can work, but pretty much only if you are an attractive guy. Your age doesn’t matter as much as your level of hotness.

worst-online-dater muss BWLer sein, denn im 2. Teil seiner Untersuchung betrachtet er Tinder unter ökonomischen Aspekten.

the bottom 80% of men (in terms of attractiveness) are competing for the bottom 22% of women and the top 78% of women are competing for the top 20% of men.

Praktisch hoffnungslos, und zwar für die optisch unterlegenen 80% der Männer und (!) die optisch überlegenen 78% der Frauen. Aber das Paradies für die 20% der optisch überlegenen Männer. Zugleich ist der Gini-Koeffizient, der das Ungleichgewicht bei der Verteilung des Vermögens „Likes“ beschreibt, mit 0,58 höher als in jeder Volkswirtschaft der Welt mit Ausnahme von Südafrika und einigen anderen unterentwickelten Ländern. Nirgends gibt es eine kleinere Gruppe von Leuten, die nahezu alle Likes auf sich vereinen, während die übergroße Masse der Tindernutzer so gut wie gar keine Likes erhalten, während sie bei Tinder aktiv waren. Ginge es statt „Likes“ um Geld, wäre längst ein Bürgerkrieg ausgebrochen. In Südafrika ist Gewalt an der Tagesordnung und alle Reichen leben aus purer Angst in gated communities hinter Stacheldraht und Wachdiensten.

Zu letzen Mal (ich schwör 😉 ): Leute, lasst die Finger von Tinder und Konsorten, wenn ihr nicht überdurchschnittlich attraktiv seid und Gratulation an die 20% Männer, die die Auswahl aus 78% aller Frauen haben. Das ist Leben wie Gott in Frankreich. Sex ohne Verpflichtungen und nahezu ohne Gegenleistung und damit vollkommen kompatibel zur mgtow Philosophie. Tusch!

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Tinder demystifiziert

  1. Pingback: mgtow vs. incel | mgtow klartext

  2. Pingback: Nur dein Aussehen zählt (4 von 4) | mgtow klartext

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s