Running the country

 

L051247

Eigentlich sollte dieser Blog unpolitisch sein, aber manchmal geht es einfach nicht anders. Dieses Bild, das ich in den Tiefen des Internets gefunden habe, passt für das aktuelle Deutschland wie die Faust aufs Auge.

Seit 12 Jahren werden wir von einer Frau regiert. Herausragende Eigenschaft von Frau Merkel ist, dass sie Probleme, wie ihr Mentor Helmut Kohl, einfach nur aussitzt. Oder sie ist die totale Opportunistin, wie bei der Kernkraft, wo 180 Grad Drehungen gemacht werden, wenn es nur dem Machterhalt dient. Sie hat weder politische Visionen noch hält sie es für nötig, sich zu erklären. Das dummen Wahlvolk wird vor Wahlen mit Sprüchen wie „Sie kennen mich“ zufrieden gestellt. Mann könnte auch sagen: „Blödes Stimmvieh, ihr habt eh keine Ahnung von Politik, lasst Mutti mal machen, Mutti regelt das schon.“ Mutti sitzt wie früher der Kaiser auf seinem Thron und erklärt sich einfach nicht. Sie sediert damit das gesamte politische System. Wer sich nicht erklärt, bietet auch keine Angriffspunkte. So erlebten wir mit jedem Jahr langweiligere Wahlkämpfe. Die Opposition fand an Teflon-Merkel keine Möglichkeit, einen Hebel anzusetzen. Frau Merkel fand ja auch nach der letzten Wahl, dass Sie „nicht wüsste, was sie anders hätte machen sollen.“ Dabei hatte die CDU gerade einen Rekordstimmenverlust eingefahren.

Was ist das Resultat? Zum einen eine Erosion des gesamten politischen Systems. Die Parteien CDU und SPD, die einst jeweils über 1 Million Mitglieder hatten, verloren innerhalb eines Jahrzehnts mehr als die Hälfte ihrer Mitglieder. Die Wahlmüdigkeit nimmt zu. Gerade bei Kommunal- und Landtagswahlen ist das deutlich sichtbar. Mit der nächsten Auflage der großen Koalition wird die Spaltung des Landes weiter vertieft. Die Ränder werden gestärkt. Die SPD leidet schon seit ewigen Zeiten unter der Linkspartei. Eine linke Mehrheit ohne die SED Erben ist nicht mehr in Sicht. Die AfD wird der CDU ab sofort die das Bilden einer konservativ geprägten Regierung unmöglich machen. Aber nicht nur das politische System wankt. Auch unsere Gesellschaft spaltet sich immer mehr. Während die Reichen systembedingt immer reicher werden, werden die Armen immer ärmer. Die Mittelschicht, die einst die Gesellschaft zusammengehalten hat, erodiert. Ein kleiner Teil kann sich der Fraktion der Reichen anschließen, der Rest geht den Weg der Habenichtse.

Wenn man sieht, welche Frauen heute zusammen mit Frau Merkel an der Spitze des Systems stehen, da kann einem nur Angst und Bange werden. Ob Flintenuschi von der Leyen mit ihrer peinlichen Chaostruppe, die Barley von der SPD, Barbara Hendriks, die im Iran schon mal für einen Mann gehalten wurde oder unsere Bildungsministerin Wanka, die mit dem Namen besser nie ins englischsprechende Ausland reist. Denkt man noch an die „Opposition“ aus Grünen mit den absolut schrecklichen Weibern Claudia Roth, Katrin Göhring Eckard, Renate Künast, Simone Peter und Anton Hofreiter wird einem so richtig kotzübel. Nix gelernt, Kreißsaal, Hörsaal (Studium natürlich nicht beendet), Plenarsaal.

Leider wird die Merkel das Land weitere 4 Jahre herunterwirtschaften. Und auch danach werden wir wohl weiter von einer Frau ins Verderben geführt. Als Nachfolgerin für Merkel werden nur Frauen gehandelt: Annegret Kramp-Karrenbauer, Ursula von der Leyen und Julia Klöckner. Männer werden nicht in Betracht gezogen.

In Zeiten, wo die Gesellschaft auseinanderdriftet, breiten Schichten die Verarmung droht, unbefristete Jobs Mangeware sind, 2-3 Mc Jobs mehr und mehr die Regel werden, da ist es am besten, so wenig wie möglich Verantwortung für andere neben einem selbst zu übernehmen. Von daher ist mgtow nicht nur eine elegante Lösung im Nicht-Umgang mit Frauen, sondern auch der Königsweg in unsicheren wirtschaftlichen Zeiten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s