Feministisches Plus-Size Irgendwas gewinnt europäischen Trällerpreis

Der European Song Contest gehört zu den Veranstaltungen, die ich ob ihrer dümmlich dauergrinsenden untertalentierten Sänger Jahr für Jahr garantiert nicht schaue. Jede Sekunde dieser Farce sehe ich als verschwendete Lebenszeit an.

Aber ich schaue natürlich am nächsten Morgen nach, wer den Deppenwettbewerb dieses Jahr gewonnen hat. Gestern hat es die Vertreterin Israels geschafft. Netta Barzilai heißt die Dame im Format einer Litfaßsäule, also ein echtes Aushängeschild der Body Positivity Bewegung. Fett ist geil, Pfunde sind Klasse, jeder Mensch ist schön! Träum weiter Moppelchen.

Aber der ESC ist dafür bekannt, dass politische und gesellschaftliche Botschaften vom Publikum goutiert werden. Die Franzosen (Platz 13) und Italiener (Platz 5) versuchten mit der Flüchtlingskrise zu punkten, was auch ganz gut gelang.

Erstaunt hat mich auch der 4. Platz für Deutschland. Sonst waren wir, weil wir in Europa seit der Eurokrise ja so beliebt sind, meist Anwärter auf den letzten Platz. (Germany Zero Points!)

Zurück zu Frau Barzilai. Sie ist zusätzlich auch noch Feministin. Ihr Song „Toy“ (Spielzeug) ist ein feministisches Kampflied: (Lyrics hier)

Look at me, I’m a beautiful creature […]

Welcome boys, too much noise, I will teach ya […]

You’re stupid just like your smart…phone […]

Wonder woman, don’t you ever forget / You’re divine and he’s about to regret […]

I’m not your toy – You stupid boy

I’ll take you down – I’ll make you watch me

Look at me, I’m a beautiful creature […]

Männer sind also dumm (stupid) und werden es bereuen (regret). Aha, naja, Dickerchen, lass dir gesagt sein, dich würd ich nicht Mal in der größten Not als Spielzeug akzeptieren. Und zu bereuen gibt’s auch genau gar nichts. Ich weiß nicht, in welcher Welt du lebst, aber du bist weder attraktiv noch sexy. Du bist einfach nur adipös, du schwitzt wie blöde wenn du eine Treppe hinaufsteigst, du hast Schnappatmung nach 5 Minuten Fußweg. Aber danke für die Warnung „I’ll will make you watch me“. Ne lass mal stecken, ich will nicht, dass mein Essen wieder hochkommt.

Aber die ganze #metoo Fraktion ist begeistert. Barzalai weiss auch genau, was von ihr erwartet wird:

Danke, dass ihr das Anderssein gewählt habt! Danke, dass ihr die Vielfalt gefeiert habt!

Seid stolz und nehmt euch selbst so an, wie ihr ausseht und denkt.

Wer jetzt noch Bock hat, sich die gaga Hühnerperformance anzusehen, bitte sehr:

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s