Vor die Wand gefahren

hittingthewall

Ja, die Wand macht keine Gefangenen. Jenseits der 30 geht’s mit dem Aussehen der meisten Frauen stark bergab, jenseits der 40 ist es mit der Attraktivität gänzlich vorbei. (Ausnahmen wie Monica Belucci bestätigen eher noch die Regel) Jeder Mann weiß das, nur die Frauen glauben immer noch, dass sie die attraktiven Prinzessinnen sind.

Über einen typischer Fall von weiblicher Selbstüberschätzung in England berichtet der Guardian:

Die 47-jährige (Attraktivitätsabzug Alter), geschiedene (Attraktivitäsabzug Potential Monkey Branch), Mutter von 3 Kindern (Attraktivitätsabzug Kinder, Attraktivitätsabzug alleinerziehend) Tereza Burki hat sich bei einer exklusiven Partneragentur angemeldet, die rund 12.600 Pfund gekostet hat.

Wow, die Verzweiflung der Dame muss ja groß sein. Oder sind es etwa die Erwartungen? Schauen wir mal, was die Dame von ihrem potentiellen Partner verlangt:

Mrs. Burki’s check list:

  • a “sophisticated Gentleman” (kultivierter Mann von Welt)
  • ideally employed in the finance Industry (gut verdienender Investmentbanker?)
  • lead a “wealthy lifestyle”  (Gold Digger Alert anyone?)
  • open to travelling internationally (Saufen auf Malle reicht nicht!)
  • most important requirement: willingness to have more children since she had always wanted four

Die Agentur konnte ihre Wünsche leider nicht erfüllen. Keiner der rund 100 männlichen Kandidaten der Edelagentur passte auf Burki und ihre völlig überzogenen Ansprüche. Daraufhin verklagte sie die Agentur und bekam Recht. Dabei fand auch der Richter ihre Ansprüche nicht gerade moderat.

Lassen wir zum Ende noch Susie Ambrose, die Gründerin der Agentur zu Wort kommen:

Burki had joined with the “lofty and unrealistic” expectations of how many men she would be introduced to through the agency.
We are a niche, exclusive agency, not a mainstream, mass-market online dating service. We are not going to have thousands of members because there simply aren’t thousands of single, wealthy, high-calibre prospects out there.
By her own admission in court, Ms Burki never read the terms and conditions.

Besonders entlarvend ist der letzte Satz: Laut eigener Aussage vor Gericht hat Frau Burki die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht gelesen.

Aber mal ganz ehrlich, für diese alte Schachtel mit ihren 3 Kindern, ihren Gold-Digger Attitüden und dem Verlangen, mit über 40 (!!) noch ein viertes (!!) Kind zu bekommen, würde keine noch so exklusive Agentur einen Partner finden.

Warum sollte sich ein vermögender, kultivierter Mann von Welt mit dieser verbrauchten Alleinerziehenden abgeben? Wo er doch jede 20jährige haben könnte, oder falls älter, den unverbindlichen Sugar Daddy geben könnte.

Tatsache: Liebe Frauen! Die meisten Männer haben überhaupt kein Verlangen danach, anderer Männer Bälger aufzuziehen! Kapiert das endlich!

Mein Ratschlag: Kauft euch noch eine Katze!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s