Was Frauen wollen (keine Betas, sorry)

Wenn Frauen sich nach einem Mann in ihrem Leben umschauen, gibt es in der Regel genau 2 Phasen.

Phase 1 beginnt mit der Pubertät und endet wenn ihre biologische Uhr Alarm schlägt. Also irgendwo zwischen 30 und 40 Jahren. In den ersten 10 Jahren von Phase 1 sind Frauen auf dem Höhepunkt ihrer Attraktivität für Männer. Und das weiß frau auch. Männer liegen ihr zu Füßen, die kleine Prinzessin hat die freie Wahl. Was tut sie? She rides the cock carousel. Auf deutsch: Sie vögelt sich durch eine mehr oder weniger lange Schlange von Typen. Aber nicht jeden! Nein, nur wer attraktiv ist, ein Bad Boy, ein Jerk, ein Schaumschläger etc. für den macht sie die Beine breit. Und das ist völlig in Ordnung. Wie gesagt, die Frau ist während der ersten Phase auf dem Gipfel ihrer Attraktivität angekommen. Und auch wenn die Schönheit langsam nachlässt, stehen die Kerle immer noch Schlange, um sie zu vögeln. Begehrt zu werden ist toll und so genießt sie das Leben. Alles easy going, ist ja noch Schule, Ausbildung oder Studium, der erste Job. Der Ernst des Lebens hat noch nicht wirklich begonnen. Die Wand ist auch noch weit weg.

Phase 2 beginnt mit dem frenetischen Gebimmel ihrer biologischen Uhr. Ab 30 Jahren fängt frau an, über Familie nachzudenken. Problem? Die Kerle, mit denen sie so viel Spaß hat, taugen nicht für Familie. Sie sind zwar cool und lässig, aber auch unzuverlässig und notorisch pleite. Wie der durchtrainierte Skilehrer, der sie auf der Almhütte genagelt hat. Der im Sommer Versicherungen verkauft. Der auch noch 5 andere Frauen hat. Der coole Biker, der tagsüber schlecht bezahlter Mechaniker ist und abends nur an seiner Harley rumschraubt und überhaupt kein Interesse an Kindern und Familie hat.

Aber halt, im äußeren Freundeskreis hat sie ja noch ein paar Computerfreaks, Geeks, Bauingenieure, Biologen und andere Langweiler geparkt. Orbiter, die gerne den Diener machen und für bestimmte Aufgaben vorgehalten werden. Sie sind zwar lange nicht so cool wie der Biker und der Skilehrer oder ihr personal fitness trainer, aber beruflich haben sie schon richtig was erreicht, schon 2x befördert worden, schicken Wagen vor der Tür, Eigentum. Also finanziell gut gestellt und aus der Hand fressen sie ihr auch. Nicht gerade der Traummann, aber frau will jetzt Familie und vor allem Kinder und die nötige finanzielle Sicherheit. Besonders wenn sie wegen der Schwangerschaften nicht arbeiten kann. Auch während der Erziehung will Prinzessin höchstens halbtags arbeiten. Also wird einer der Betas erwählt. Es wird geheiratet und frau wird schnell schwanger.

Happy end?

Natürlich nicht. Frau ist jetzt zwar verheiratet und Mutter, aber sie liebt ihren Mann zuerst unterbewusst, später im vollen Bewusstsein, nicht. Ihr Beta ist im Bett langweilig. Er hat weder die coolen Sprüche drauf noch die wilden Hobbies und sein Verhalten in der Öffentlichkeit ist geprägt von Zurückhaltung, wo ihre alten Sexfreunde auf die Pauke hauten. Widerwillig schläft sie ab und an mit ihrem Mann. Zum Glück sind die Kinder da, da ist Frau ständig geschafft und müde. (Er auch). Die Ausrede ständiger Kopfschmerzen glaubt er schon nicht mehr so wirklich.

Kommt vielleicht doch noch das happy end, wenn die Kinder groß sind?

Nein, natürlich nicht. Die Kinder werden langsam erwachsen, bald zieht auch das Zweite zum Studieren ins Studentenwohnheim. Frau geht wieder voll arbeiten. Nun sitzt sie abends mit dem Beta zu Hause rum. Oh Mann, ist der Typ schnarchig. Während frau sich auf die neue kinderfreie Zeit freut, ist er vom Berufsleben geschafft und müde. Für Haus, die Ausbildung beider Kinder, die 2 Autos und die 2 Urlaube pro Jahr muss er sich ganz schön krumm machen.

Irgendwann reichts ihr dann auf einmal. Er fällt aus allen Wolken, als sie die Scheidung einreicht. Er, der 60h die Woche arbeitet, hat sie leider zwangsläufig vernachlässigt. Sie hat ihren eingebildeten 2. Frühling und will wieder auf die Piste. Sie erinnert sich an all die coolen Typen, mit denen sie früher so viel Spaß hatte. Das Ende vom Lied? Für ihren Beta bricht die Welt zusammen, während sie mit wehenden Fahnen auszieht und mit einem (alternden) Playboy zusammenzieht. Die Hälfe vom Haus und was er noch im Rahmen der Zugewinngemeinschaft während ihrer arbeitsfreien Jahre nach Hause getragen hat, nimmt sie ihm mit Hilfe ihres Anwalts und der Gerichte ab.

So etwas passiert jeden Tag. Der Beta-Mann, der Trottel, wird ausgenutzt wie ein Idiot. Sie hat ihn nie wirklich geliebt. Er ist nicht umsonst früher nie ihr Sexpartner gewesen. Wann immer sie Sex mit ihm in der Ehe hatte, war sie in Gedanken bei einem ihrer früheren, wilden Lover. Eine Frau kann sich einen Mann nicht schön saufen. Innerhalb von Sekunden entscheidet sie, ob sie ihn attraktiv genug findet, um mit ihm zu schlafen. Daran ändert sich auch in Phase 2 für eine Frau nichts.

Ausgedacht? Nein, ist einem Bekannten meines Vaters vor ca. 15 Jahren so passiert. Oder wird in ähnlicher Form im Elite Partner Forum (immer wieder lustig zu lesen) von Frauen selbst veröffentlicht. (z. B. hier von Ascot!)

Ich bin fast geschieden ( 2 Jahre getrennt) 43w, 1 Kind (9) sehr gut situiert , finanziell sorgenfrei, Akademikerin, super Job . Optisch sehr attraktiv, top Figur , sportlich , vielseitig. Eigentlich hab ich alles was man sich so wünscht. Bis auf Familie.

Tick Tack Tick Tack Tick Tack! Kind mit 34, passt.

Ich komme aus einer 20 jährigen Ehe. Habe meinen Mann sehr geliebt. Er hat mich betrogen (mit einer viel unattraktiveren Frau, die halt sexuell sehr extrovertiert war)

Wann geht ein Mann fremd? Wenn der Sex zuhause schlecht ist oder vorenthalten wird. Im Abschnitt oben sagt Frau, sie sei sehr attraktiv, top Figur, sportlich. Ja, sie hatte vermutlich keinen Bock mehr, mit ihrem Mann zu schlafen, dem unattraktiven Langweiler. Wieso unattraktiver Langweiler? Weil er sie mit einer viel unattraktiveren Frau betrogen hat. Passt also wieder alles. Weitere Bestätigung folgt noch. Eines jedenfalls hat sie definitiv nicht: ihren Mann sehr geliebt.

Jetzt habe ich einen Mann kennengelernt, der das genaue Gegenteil von meinem Mann ist. Beruflich nicht erfolgreich , fast schon arm im Verhältnis zu mir, optisch extrem männlich gebaut (groß, sehr sportlich, sehr muskulösen Körper), tiefe Stimme … optisch halt ein richtiger Kerl. 12 Jahre älter als ich. Er zieht mich körperlich extrem an. Charakterlich ist er eine Pfeife – hatte immer Affären während der Ehe, sucht auch jetzt nach mehreren Frauen, ist nicht ehrlich in diesem Punkt. Er ist ein Egoist, sieht nur seine Bedürfnisse . Nur im Bett ist er nicht egoistisch, sondern ein sehr einfühlsamer Liebhaber mit genau dem richtigen Körnchen an Dominanz . In meiner Ehe lief sexuell seit Jahren gar nichts mehr.

Bingo, Bingo, Bingo! Alles klar? Ein Charakterschwein, ein beruflicher Versager aber Wahnsinn im Bett! Nicht zu vergleichen mit ihrem Ex. Da war sexuell tote Hose. Wenn man bedenkt, dass jeder Mann regelmäßig das Bedürfnis nach Sex hat, bedeutet das, das sie sich verweigert hat. Bingo! Wieder voll ins Schwarze getroffen!

Und jetzt kommt die Krönung:

Und jetzt mein Problem: ich fühle mich trotz seines Charakters zu ihm hingezogen!

In Las Vegas würde ich gerade den 1 Million $ Jackpot geknackt haben. 😉

Ich hab schon mehrmals Schluss gemacht, aber letztlich sehne ich mich immer nach ihm. Nach seinem Körper , nach seinem Duft . Er macht mich richtig verrückt mit seinem dominanten Auftreten. Mein Mann war ein „ Weichei“.

Hier noch einmal die Zusammenfassung der weiblichen Psyche in 3 Sätzen: Frauen stehen auf Arschlöcher. Frauen wollen schlecht behandelt und dominiert, betrogen und belogen werden. Alles besser, als ein Mann, der in ihren Augen ein Weichei ist.

Und noch etwas. Männer, die während der weiblichen Phase 1 kein oder nur wenig Beachtung und Sex mit Frauen hatten: Eure Stunde der Rache ist Phase 2, wenn Frauen Familie und Kinder haben wollen. Ignoriert sie, weist sie ab oder nutzt sie aus. Nichts gegen ONS oder Freundschaft+. Ihr könnt sie auch gerne 2 Jahre hinhalten und den Sex abgreifen. (Nur mit Gummi versteht sich). Wenn sie dann konkret wird: Auf Wiedersehen, da ist die Tür! Gratulation, ganz nebenbei seid ihr zum mgtow geworden.

Ihr bestimmt die Regeln! Ihr legt jetzt fest, wo es langgeht. Sie geht, entweder von selbst oder weil ihr es sagt! Familie und Kinder? Alles, nur das nicht!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Was Frauen wollen (keine Betas, sorry)

  1. Wenn Du als Beta-Mann das offene Fenster von 30-40 jährigen Frauen abgreifen willst, dann mach vorher eine Vasektomie! Dann warte noch 3-6 Monate, so dass Du nur noch Gammelsperma produzierst.
    Vor allem behalte dieses kleine schmutzige Geheimnis für Dich, bis Du die Dame vor die Türe setzen willst.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s